Kölner Schreibschule für Jugendliche - Eine Schule ohne Schulstress und Leistungsdruck

Kölner Schreibschule für Jugendliche, Foto: Susanne Fern, 2008

Wie läuft die Schreibschule ab?

An fünf über das Jahr verteilten Wochenenden (Samstag/Sonntag) entwickeln die Schreibschüler zusammen mit dem Autor Patrick Findeis ihre Texte und eigenen sich einen eigenen Stil des Erzählens und Dichtens an.

Während der Workshop-Wochenenden und während der restlichen Zeit des Jahres arbeiten die Autorinnen und Autoren an eigenen Texten, die in der Gruppe vorgestellt und besprochen werden. So erfahren sie, welche Gedanken, Bilder und Gefühle ihre Worte in den Köpfen von Zuhörern auslösen.

Jeder Autor wird individuell betreut und bekommt Tipps zur Überarbeitung von oder Weiterarbeit an Einzeltexten. Am Ende des Schreibschuljahres gibt es eine öffentliche Lesung, in der alle Teilnehmer ihre Texte einer größeren Öffentlichkeit vorstellen können.

 

Wer kann an der Schreibschule teilnehmen?

An einem Schreibschuljahr können maximal 14 Jugendliche im Alter zwischen 15 und 20 Jahren teilnehmen.

Wie und bis wann kann ich mich bewerben?

Bitte sende eine Bewerbung mit folgendem Inhalt an die E-Mail-Adresse schroeter( at )sk-kultur.de:

  • Name, Alter, Adresse, Telefon, E-Mail
  • Kurzer Lebenslauf
  • Eigene Texte von 1 -3 Seiten (Erzählungen, Gedichte, Romanauszüge oder Theaterstücke)

Bewerbungsfrist: jeweils der 15. Februar (für die Teilnahme im laufenden Jahr)

Was kostet die Schreibschule?

125 Euro für das ganze Jahr

 

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

 

 

Ursula Schröter
Referat für Kinder- und Jugendliteratur

schroeter( at )sk-kultur.de

Tel.: +49 221 88895 109
Fax: +49 221 88895 101