Die Personendatenbank

Mit einer Auswahl aus seiner Personendatenbank stellt das Deutsche Tanzarchiv Köln sein jüngstes Projekt zur Erschließung von Quellen zur Tanzkunst der Öffentlichkeit vor.

Die Personendatenbank wurde auf der Basis einer 1994 von dem Tanzkritiker und -publizisten Horst Koegler an das Deutsche Tanzarchiv Köln übergebenen Sammlung von "Tänzerfragebögen" im Juli und August 1995 erstellt.

Horst Koegler verwendete die "Tänzerfragebögen", die sich natürlich auch an Choreographen, Tanzpädagogen und Tanzkritiker richteten, zur Informationserhebung bei der Produktion der Lexika Reclams Ballettlexikon (Stuttgart 1984) und The Concise Oxford Dictionary of Ballet (Oxford/New York 1977 und 1982).

Das Prinzip der Personendatenbank des Deutschen Tanzarchivs Köln entspricht dem einer Quellendokumentation, d.h. zu jeder aufgenommenen Information wird grundsätzlich die entsprechende Quelle und der entsprechende Fundort vermerkt, so daß dem Benutzer bei weiterführenden Recherchen ein rascher Zugriff auf Quellen wie Fundort möglich ist.

Für die Zukunft ist neben der laufenden Erweiterung und Aktualisierung die Einbindung von digitalisierten Dokumenten sowie der Aufbau entsprechender Institutionen- und Ereignisdatenbanken geplant.

Konzeption und Aufbau der Personendatenbank sowie die Eingabe erster Daten wurde durch die finanzielle Förderung des Landes Nordrhein-Westfalen ermöglicht.

Stand Juni 1996

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | P | R | S | T | V | W | Z |


A


Abramovitsch, Ruth
Adyrchaewa, Swetlana Dzantemirovna
Akhundova, Rafiga (Gadji kisi)
Akimow, Boris Borisovitch
Alexidse, Georgiy Dimitrievich
Alt, Marlies
Andersen, Ib (Steen)
Anderson, Reid Bryce
Arco, Rolf
Atlas, Helen V
Avratová, Vera

[ nach oben]

B

Basilio
Bergese, Michael Karl Hans
Bernard, Alain
Bintley, David Julian
Bischoff-Mußhake, Ursula
Bogatyrew, Alexandre Juriewitch
Boieru, Marin
Borg, Conny
Borrmann, Ursula
Bortoluzzi, Alfred
Braig-Witzel, Renate
Brown, Louise
Bruel, Michel
Buirge, Susan
Busse, Ulrich Günther


[ nach oben]

C

Cartier, Jean-Albert
Casenave, Roland
Castelli, Victor Gerard
Cauwenbergh, Jan Thomas
Charles, Lynne Roberta
Chochlow, Boris Ivanovitch
Cohen, Ze'eva
Cortizo, Fernando


[ nach oben]

D

Derevianko, Vladimir Ilich
Detrich, Tamas
Dienes, Gedeon
Dienes, Valéria
Dorris, George
Dougill, David Arthur
Driver, Senta
Dunn, Douglas
Dupond, Patrick, Jean-Baptiste
Duse, Ricardo


[ nach oben]

E

Edwards, David Charles
Efremova, Swetlana Wiktorovna
Ehrfur, Manon
Eifman, Boris Yakovlevitch
Ek, Mats
Ellis, Wendy Rose
Endicott, Josephine Anne
Esser, Ulf
Evers, Uwe


[ nach oben]

F

Fatauros, Jorge Eduardo
Fedjanin, Vladimir
Filippowa, Natalia Wiktorovna
Förster, Lutz
Forsythe, William
Freund, Herbert


[ nach oben]

G

Gadd, Ulf
Ganibalowa, Valentina (Wazira) Michailovna
Garski, Brigitte
Gé, George
Geisendoerfer, Wolfgang
Gelabert, Raoul
Gelwan, Wladimir
Gensler, Irina Georgievna
Gerzer, Lina
Godlewski, Carl
Godlewski, Willy
Golikowa, Tatiana Nikolaevna
Grant, John
Gratzerová, Katerina
Greenston, Stephen
Groke, Georg
Gsovsky, Nikita


[ nach oben]

H

Härm, Tiit
Heil, Helga
Heiß, Jürgen
Helliwell, Rosemary Anne
Ho, Sin Hang, Terrance
Houlton, Loyce J.
Hyatt, Gigi


[ nach oben]

I

Iwanson, Jessica


[ nach oben]

J

Jagudin, Schamil Hairullovitch
Jahnke, Rolf
Jencik, Joe (Josef)
Jensen, Chris Allen
Jilek, Vlastimil
Joel, Lydia
Jude, Charles


[ nach oben]

K

Kafka, Lubomir
Kage, Jonas
Karhánek, Rudolf
Kecsek, Erwin
Khilko, Raissa Alekseyeona
King, Liz
Knaflewsky, Ursula
Kröller, Heinrich
Kuppe-Loew, Traudl
Kurowa, Jana


[ nach oben]

L

Lagerborg, Anne Marie
Lavery, Owen Sean
Lazarov, Itchko
Leavitt, Thais
Leben, Gudrun
Leonowa, Marina Konstantinovna
Lindeman Schwarz, Josephine
Lindner, Erika
Linke, Susanne
Liska, Colleen Ann
Liska, Ivan
Lubow, Wassiljewna Egerschunowa
Lukin, Serge


[ nach oben]

M

Machov, Sasa
Maeda, Kumiko
Malcev, Viktor
Manor, Giora
Mayet, Annie
McLain Stoop, Norma
Meehan, John Francis
Mejia, Paul
Mengarelli, Mario
Merrill, Linda Michelle
Merz, Richard
Mezentzeva, Galina Sezgeerna
Michel, Marcelle
Milloss, M. Aurelio
Minarik, Jan
Mindberg, Linda
Mirk, Schonach Mary
Mork, Ebbe


[ nach oben]

N

Näslund, Erik
Neary, Colleen
Neubauer, Henrik
Newport, Vivienne
Niedecken-Gebhard, Hanns
Nikonow, Wladimir Leonidovitch


[ nach oben]

O

Ogoun, Lubos
Orta, Carlos Enrique
Ottlenghi, Vittoria


[ nach oben]

P

Pankov, Gradimir
Panow, Valeri Matveeviteh
Paul, Annette av
Payer, Erich
Pick, Günter
Popko, Nikolai Michailovitch
Porcile, Mario
Pospechin, Lew Alexandrovitch
Psota, Ivo Váńa


[ nach oben]

R

Radojevic, Danko
Ragosina, Galina Alexeevna
Rebel, Günther
Roehm, Ulrich
Roempke, Gunilla
Rothschild, Bethsabee (Batsheva de)


[ nach oben]

S

Scheier, Helmut
Scherzer, Steffi
Schneider-Matthies, Irene
Schwartz, Sheldon
Semberová, Zora
Semizorova, Nina
Sertic, Ivan
Silhanová, Vlasta
Silver, Mark Asley David
Sloot, Pieter van der
Smorgacheva, Ludmilla Ivanovna
Sokolow, Oleg Germannowitch
Solomon, Robert
Sorley Walker, Kathrine
Specker, Kurt
Stammer, Werner
Stodola, Oldrich
Strolka, Egbert
Sugihara, Sara
Sutton, Valerie J.
Svedin, Gunhild Ebba Elisabeth
Swedlund, Helga


[ nach oben]

T

Taylor, Anthony
Terpis, Max
Testa, Alberto
Thom, Brigitte
Thomas, Robert
Tietz, Michael
Tobias, Tobi
Touron, Patrice
Trommler, Brigitta


[ nach oben]

U

Ülo, Vilimaa


[ nach oben]

V

Vaculik, Libor
Vágnerova, Vera
Vasut, Vladimir
Vendrig, Yvonne
Venza, Jac
Vogelsang, Marianne
Vulpian, Claude Marie Chantal de


[ nach oben]

W

Walker, David Hatch
Wallmann, Margarethe
Weigelt, Gert
Weitz, Heinz
Wendland, Jens
Wikulow, Sergei Wasiliewitch
Winter, Marian Hannah
Witham, Melinda
Wöbke, Ilse-Lore
Wosien, Bernhard


Meine Kurzkritik zu dieser Seite
 

Ich will von Änderungen dieser Seite erfahren

© SK Stiftung Kultur 1996 - Deutsches Tanzarchiv