EAT SLEEP WRITE READ – Leseprobe 2022

Abschlusslesung der Kölner Schreibschule für Jugendliche | Donnerstag, 8. Dezember um 19.30 Uhr | Ort: Kölner Filmhaus

Die jungen Autorinnen und Autoren des diesjährigen Jahrgangs der Kölner Schreibschule für Jugendliche lesen aus ihren Texten:

Maximilian Filor, Eva Hauser, Lisa Hefftler, Greta Kemmler, Antonia Meera Khalili, Barbara Klei, Maya Kuzu, Mara Reblin, Sophia Reinecke, Leonie Schotten, Anna Spiegels, Annika Windisch

Paranoide WG-Mitbewohner mit dem Hang zur Grenzüberschreitung. Der schwere Gang eines Mannes zurück in eine Vergangenheit, von der er sich längst losgesagt hat. Eine ältere Dame, die die halbe Nachbarschaft gegeneinander ausspielt, um endlich ihre Ruhe zu haben. Das Scheitern einer Liebe in der scheinbar endlosen Helligkeit der Weißen Nächte Helsinkis. Die Angst und Unsicherheit ausgelöst durch den russischen Angriff auf die Ukraine; das sind nur ein paar Themen der Geschichten und Gedichte, die im Rahmen der Schreibschule im vergangenen Jahr entstanden sind. Hochkomisch, tieftraurig, wütend, amüsiert oder empört, in den unterschiedlichsten Stimm- und Tonlagen blicken die jungen Autor*innen auf ihre, auf unsere Welt.

Die Lesung wird moderiert vom Leiter der Schreibschule, dem Autor Patrick Findeis.

Ort: Kölner Filmhaus (Kinosaal), Maybachstraße 111, 50670 Köln, Eintritt frei!

In der Kölner Schreibschule treffen sich Jugendliche und junge Erwachsene an fünf Wochenenden im Jahr zum Schreiben und Austauschen. Jede*r Autor*in wird individuell von Patrick Findeis betreut und bekommt Rückmeldungen aus der Gruppe. Wer zwischen 15 und 20 Jahre alt ist und im kommenden Jahr an der Schreibschule teilnehmen möchte, kann sich bis zum 31. Januar 2023 mit eigenen Texten bei der SK Stiftung Kultur bewerben, mehr Infos