Kölner Schreibschule für Jugendliche jetzt als Podcast auf Spotify

Die besten Texte zum Nachhören

Fotos: © Janet Sinica

Die besten Texte aus dem letzten Jahrgang der Kölner Schreibschule für Jugendliche sind jetzt als Podcast auf Spotify abrufbar. Die Schreibschule ist ein Ort, an dem schreibbegeisterte und talentierte Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren in ihrer Kreativität und Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden. Sie ging bereits im Frühjahr 2003 an den Start und gehört somit zu den langjährigen Projekten der SK Stiftung Kultur.

Auch wenn die Möglichkeiten der literarischen Präsentation für junge Autor*innen seit ihrer Gründung unglaublich vielfältig geworden sind (Blogs, Instagram, Facebook, Selfpublishing etc.), bietet diese „Institution“ den Jugendlichen nach wie vor einen ganz klassischen Rahmen: Die Unterstützung und Begleitung durch einen professionellen Schriftsteller, sowie Zeit und Raum – keinen virtuellen Chatroom –, sondern ganz real und face to face, an fünf Wochenenden im Jahr, um sich und die Welt schreibend zu erkunden.

Wenn man dann am Sonntagnachmittag nach einem langen Schreibschulwochenende den Autor*innen zuhört, die sich gegenseitig ihre Texte vorlesen, wie ernsthaft und voller Respekt sie einander zuhören und über die Texte diskutieren, dann weiß man, dass solche Orte und das vielleicht etwas altmodische Konzept einer Schreibschule immer noch funktionieren und ihre Gültigkeit haben.

Am Ende eines Schreibschuljahres findet in der Regel eine öffentliche Abschlusslesung statt, die aber leider im Corona-Jahr 2020 ausfallen musste. Daraus resultierte der Entschluss, die Abschlussarbeiten dieses Jahrgangs in einem Podcast hörbar zu machen, wo zukünftig auch weitere Beiträge aus der Schreibschule folgen werden.

Weitere Informationen zur Schreibschule hier und unter (0221) 888 95 109