Sabine Hahn erhält für ihre Arbeit mit dem Ensemble THEATERKÖNIG den Kölner Ehrentheaterpreis 2018

29. Kölner Tanz- und Theaterpreise

Foto: Sabine Hahn © Meyer Originals, www.meyeroriginals.com

[Köln, 12.09.2019] Der Kölner Ehrentheaterpreis 2018 geht an Sabine Hahn für ihre Arbeit mit dem Ensemble THEATERKÖNIG. Die Jury des Kölner Ehrentheaterpreises, die sich aus bisherigen Ehrentheaterpreisträger*innen zusammensetzt, begründet ihre Entscheidung wie folgt:

„Mit dem von ihr gegründeten Ensemble THEATERKÖNIG, bestehend aus Schauspieler*innen mit Behinderung, Schauspielschüler*innen der Schule der Keller und erfahrenen Schauspieler*innen, realisiert Sabine Hahn seit 2007 jedes Jahr ein Stück im COMEDIA Theater. In einem großen logistischen Kraftakt mit viel Engagement und Empathie werden Stücke der Weltliteratur und die großen Menschheitsthemen in einer ganz eigenen Bildsprache vor einer immer größer werdenden Fangemeinde und mit viel Spielfreude auf die Bühne gebracht.“

Unter ihrer Leitung wird jedes Jahr ein Stück ausgewählt, entwickelt und einmal pro Woche gemeinsam erprobt. Behutsam und mit großem Ernst und Respekt geht sie auf die Bedürfnisse aller Agierenden ein. Dabei entsteht eine Vertrautheit und ein Miteinander aus dem gemeinsamen Wunsch heraus, eine Geschichte in eigener Sprache zu erzählen und vor großem Publikum zu präsentieren. Die Arbeit wird vom COMEDIA Theater Förderkreis e.V., der Kämpgen-Stiftung und der Marga und Walter Boll-Stiftung unterstützt. Mit der diesjährigen Produktion Frankenstein in St. Joseph wurde bereits die 10. Produktion an sechs Abenden vor einem begeisterten Publikum gespielt.

Sabine Hahn absolvierte ein Hochschulstudium Design und eine Schauspielausbildung. Nach Anfängerjahren am Stadttheater Osnabrück spielte sie an deutschen Stadt- und freien Theatern. Sie arbeitet seit 1995 als Dozentin für Schauspiel, seit 2012 unterrichtet sie ausschließlich an der SCHAUPIELSCHULE DER KELLER und der Folkwang Universität der Künste in Essen. Sie ist Gründerin und Leiterin der Theaterensembles „Theaterkönig“ und „Schwarzes Schaf/Deutz“. Sie war als Coach für verschiedene Wirtschaftsunternehmen tätig. Seit 2013 ist sie die künstlerische Leiterin der Schauspielschule der Keller.

„Seit dem Jahr 2000 stiftet NetCologne den Kölner Ehrentheaterpreis, der auf eine Initiative aus unserem Haus zurückgeht und verdiente Persönlichkeiten oder Institutionen mit einem eigenen Preis auszeichnet. Ich freue mich sehr, das Preisgeld in Höhe von 2.600 € im Rahmen der Verleihung der Kölner Tanz- und Theaterpreise an Sabine Hahn für ihre integrative Theaterarbeit zu überreichen“, sagt Timo von Lepel, Geschäftsführer der NetCologne GmbH.

Die 29. Kölner Tanz- und Theaterpreisverleihung findet am 3. Dezember um 19.3O Uhr (Einlass 19 Uhr) im Mediapark 7 (Saal 1. OG) statt. Eintrittskarten zum Preis von 5 € sind ab dem 19. November montags bis freitags von 8.00 bis 15.30 Uhr am Hausempfang, Im Mediapark 7 (Erdgeschoss rechts), Tel.: (0221) 888 95 0 bei Frau Sommer erhältlich.

Mehr Infos zu den Kölner Tanz- und Theaterpreisen