Videoabende in Bonner und Kölner Wohnzimmern

Ein Projekt der Videonale in Kooperation mit der SK Stiftung Kultur

Foto: © Susanne Heincke/Videonale

Im Zeitrahmen November 2018 - April 2019 finden in Bonn und Köln im Vorfeld und parallel zur Ausstellung VIDEONALE.17 – Festival für Video und zeitbasierte Kunstformen im Kunstmuseum Bonn (Laufzeit: 21.2.-14.4.2019) sieben moderierte Videoabende in privaten Wohnzimmern statt. An den Abenden wird jeweils ein künstlerisches Video der aktuellen Videonale-Ausstellung gezeigt und miteinander in einem moderierten Gespräch diskutiert.

Die Videoabende, die jeweils in Gastgeberschaft von einer oder mehreren Personen in Privatwohnungen oder Häusern in Bonn und Köln ausgerichtet werden, sind öffentlich. Die Gespräche zu den Videos werden von der Kunsthistorikerin Annette Ziegert und dem Psychologen Björn Zwingmann moderiert und regen zur individuellen Auseinandersetzung mit der jeweiligen Videoarbeit an.

TERMINE

Sonntag, 25.11.2018
17 Uhr, Adolfstr. 41, Bonn (Nordstadt)
Gastgeber: Paul Wolff Metternich

Sonntag, 02.12.2018
17.00 Uhr, Heerstraße 175-177, Bonn (Nordstadt)
Gastgeber: Hausgemeinschaft des Vereins Wahlverwandtschaften Bonn e.V.

Samstag, 26.01.2019
18.30 Uhr, Kaiserstraße 95, Bonn (Südstadt)
Gastgeber: Maximilian Rauschenbach

Samstag, 02.02.2019
18.30 Uhr, Wichterichstr. 16, Bonn (Bad Godesberg)
Gastgeberin: Heidi Kuhn

Sonntag, 17.02.2019
17.00 Uhr, Brückenstr. 60, Köln (Rodenkirchen)
Gastgeber: Dr. Rita Kramp und Dr. Matthias Riedel

Samstag, 9.03.2019
19.00 Uhr, Jülicher Str 27, Köln (Belgisches Viertel)
Gastgeberin: Nicole Rebmann und Kristof Efferenn

Samstag, 23.03.2019
19.00 Uhr, Gotthelfstr. 17, Köln (Neu-Ehrenfeld)
Gastgeber: Gabi Ku?rschner und Georges Dupont

Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn. Der Eintritt ist frei, der Platz begrenzt – daher bitten wir um rechtzeitiges Erscheinen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Mehr Infos: https://bit.ly/2zi8z1E

Ansprechpartnerin: Annette Ziegert / az@kunstvermittelnheute.de